Aotearoa - das Land der langen weissen Wolke

Da, wo manches ähnlich und vieles ganz anders ist

Wenn oben und unten seitenverkehrt sind,

und von dort der Mond auf dem Kopf steht,

da wo Ortschaften wie Papamoa, Mutupipi, Tutukaka nach Pippi Langstrumpf klingen,

am klaren Himmel Wolken vorbeiziehn,

zum Greifen nahe,

manchmal so viele, dass sie unmöglich zu zählen sind, genauso wie die Schafe, die die Felder zieren,

wenn mir am Strassenrand Pfaue und Truthähne entgegenlaufen,

nicht weil sie irgendwo entflohen sind, sondern weil sie frei sind,

wenn auf den unendlich weiten Feldern nicht 20, sondern hunderte von Rindern grasen,

Pferde geschmeidig und elegant über Weiden galoppieren,

Hasen fröhlich und frei um die Wette hüpfen und es keine giftigen Tiere gibt,

da, wo Tattoos eine uralte Tradition und Kultur haben,

es ein heiliger Akt ist, wenn Frauen ihr Kinn tätowieren,

Männer wild gestikulierend Haka, einen Kriegstanz, zelebrieren,

die Zungen bis zum Kinn herausstrecken, Augen aufreissen und Schreie von sich geben,

Rugby der Nationalsport ist und die Mannschaft vor jedem Spiel diesen rituellen Tanz aufführt,

wenn Strände bis 80 km lang sind, goldfarbene, weisse, schwarze,

sich Küsten wild schlängeln, flankiert von Leuchttürmen,

aus dem Meer imposante Felsen herausragen wie Kolosse,

wenn es weisse Dünen gibt, wo ich plötzlich einem sonnenden Seehund gegenüberstehe,

hier Pinguine eine Heimat haben,

Delfine und Wale durch die Meere streifen,

wo Ebbe und Flut den Gezeiten des Mondes folgen,

es Schneeberge, Vulkane und Wasserfälle gibt,

Geysire wüten und sich heisse Quellen zum entspannen anbieten,

da, wo das Nationalsymbol ein Kiwi ist, ein Vogel, der nicht fliegen kann,

und er trotzdem die Flügel der Royal New Zealand Air Force schmückt,

wenn ein Papagei mich begleitet auf einem Küstenspaziergang,

und die Vögel um die Wette zwitschern, während ich mich durch die Dichte des Busches bewege,

immer auf der Hut, dass ich nicht über Wurzeln oder Steine stolpere,

da wo mir der Atem still steht beim Anblick der Schönheit dieses Naturspektakels,

das Farn grün leuchtet, die Moose den Boden und die Steine verzieren,

neben gigantischen, bis 2’000 Jahre alten Kauribäumen zartschimmernde Palmen wachsen,

Baumstämme sich knorzig und wild durch die Lüfte schlängeln,

fast jede Pflanze von einer anderen umschlungen wird,

als würden sie einander umarmen, unterstützen und tragen,

das Lichtspiel der herein schimmernden Sonne den Zauber vollendet,

wenn dieser atemberaubende Anblick von einem Duft süsslichen Honigs begleitet wird, dann weiss ich:

Ich bin in Neuseeland.

Die Oberfläche interessiert mich, vorallem wenn man dran kratzen kann. Ich liebe es, Dinge zu hinterfragen, die Komfortzone zu verlassen, neue Türen zu öffnen und authentisch, bewusst und empathisch durchs Leben zu gehen. Als Künstlerin gebe ich weissen Flächen Lebendigkeit, als Fotomodel gebe ich Dingen ein Image, als Hair & MakeUp Artistin lasse ich Gesichter strahlen und als Trainerin für Körperhaltung & Tiefenmuskulatur fördere ich die Ausstrahlung und Gesundheit vieler Menschen. Meine Töchter bezeichnen mich als modernen, inspirierenden, eleganten Hippie, der das Leben spüren will und sich voll und ganz hineingibt.

Rogelio says:

Very well wriitten and done my friend.
I started writing a blog myself recently and observed hat lot of people simply rework old content but add very little of worth.
It’s great to read an educational write-up of some
treue value to yokur readers.
It’s going dowen on my list of factors I need to emulate ass a new blogger.
Audience engagement and material valje are king.

Some awesome thoughts; you’ve unquestionably managed to get on my list of
sites to watch!

Keep up the great work!
Cheers,
Donetta

My webpage – IMEI unlock phone (https://articlescad.com/the-only-working-method-to-carrier-unlock-a-cellular-device-596351.html)

pino ala says:

Wunderschön, die Poesie im Schreiben ❤️

reiner says:

Kia ora! Grossartig geschrieben! Bin sofort eingetaucht!
Aotearoa – The land of the long white cloud. Wundervoll, traumhaft, unvergesslich.

Leave a comment :